Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die Anmeldung ist verbindlich.
Die Durchführung der Kurse ist nicht garantiert. Bei einer zu geringen Anzahl Teilnehmerinnen werden Sie von uns rechtzeitig telefonisch oder schriftlich orientiert. Bezahltes Kursgeld wird auf Wunsch zurückbezahlt oder mit einem anderen Kurs verrechnet.
Alle Versicherungen, auch für Annulationen wegen Krankheit oder Unfall (die muss vorher abgeschlossen weden), sind Sache der Teilnehmerin.
Ihre Angaben werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weiter gegeben.

Für Kurse in Bern und Zürich gilt:
Absagen innerhalb 1 Monats bis 2 Wochen vor dem Kurs werden 25%, bei einer Absage von weniger als 2 Wochen vor dem Kurs 50% der Kurskosten in Rechnung gestellt. Bei kurzfristiger Absage (weniger als 48h vor Kursbeginn) wird der ganze Betrag verrechnet. Bei Krankheit oder Unfall kann der Kurs mit entsprechendem Arztzeugnis nachgeholt werden, oder die Kurskosten werden rückerstattet.

Für Kurse in St.Gallen gilt:
Bei Absagen weniger als 2 Wochen vor Kursbeginn, auch wegen Krankheit oder Unfall, wird eine Umtriebsentschädigung von Fr. 80.- verrechnet. Bei 3-stündigen Kursen beträgt die Umtriebsentschädigung Fr. 40.-. Wird eine Ersatzfrau/Ersatzmädchen gefunden, entfällt die Umtriebsentschädigung. Bei einer Absage von weniger als 48 Stunden vor Kursbeginn oder bei Nicht-Erscheinen ist der ganze Kursbetrag geschuldet. Bei Vorlegen eine ärztlichen Zeugnis kann der Kurs innerhalb von zwölf Monaten nachgeholt werden.
November 2014